Beiträge vom March, 2010

Schnee im März

Saturday, 6. March 2010 12:13

Es hat geschneit. Das ist in diesem Winter nichts ungewöhnliches und in wesentlich heftigerer Form bereits einige Male vorgekommen. Europa ist in diesem Winter so oft in dieser oder jener Vorform des Schneechaos versunken, dass man meinen sollte, alles sei entspannt und darauf vorbereitet.

Wäre ich im Marketing tätig, würde ich Schnee spätestens jetzt sehr genau untersuchen: Kaum sonst etwas sorgt bei jedem Auftreten für Wirbel und Aufmerksamkeit, ohne sich im Wesentlichen zu ändern. Schnee ist Schnee und die feine Besonderheit fraktaler Schneeflockengebilde können wir mit bloßem Auge meist gar nicht wahrnehmen; auch habe nich noch nicht erlebt, dass sich jemand freut hat, weil er ein besonders außergewöhnliches Exemplar einer Schneeflocke entdeckte.

Dass es geschneit hat, verriet mir ein Blick aus dem Fenster, doch auch ohne wäre es kein Geheimnis geblieben: Twitter ist voll von Gejammere über das weiße Zeug, dass sich schon wieder über unsere Welt gelegt hat. Beziehungsweise über den Teil der Welt, den viele doch lieber aussperren.

Warum?

Die Auswahl der Emotionen, die Schnee im speziellen und das Wetter allgemein in uns auslösen sollten, ist sehr eingeschränkt: Wir können gleichgültig sein, denn am Wetter lässt sich bislang nichts ändern und das einzige, das wir mit der Witterungssituation machen können, ist, sie hinzunehmen. Und wir können — je nachdem, wie wir gestrickt sind — hochachtungsvoll oder neidisch sein, denn das Wetter schert sich kein bisschen darum, was wir von ihm halten und wird weder von Freudenstürmen noch von Hasswellen aus dem Konzept gebracht. Es ist einfach.

Ärgern darf man sich vielleicht, wenn einem das Wetter einen Strich durch konkrete Vorhaben macht. Aber ich weiß von niemandem, der heute zum Picknick in den Park wollte und nun statt dessen Schlittenfahren muss. Im Gegenzug muss man sich dann aber auch freuen, wenn das Wetter ein Vorhaben unterstützt!

Also, liebe Schneehasser und Sommersehnsüchtler: Hört auf zu jammern, meckert nicht, sondern zieht euch warm an und geht spazieren. Es ist nämlich schön da draußen!

Thema: Lebensgefühl | Kommentare (1) | Autor:

777

Wednesday, 3. March 2010 18:55

Es machte “woooosch” und da zog er – fast völlig unbemerkt – vorbei: Mein siebenhundertsiebenundsiebzigster Tweet. Und hätte ich es nicht fast zufällig bemerkt, wäre er wohl auch nicht weiter wichtig gewesen. Dabei war er – in beliebter Twitter-Manier – absolut tiefsinnig! Und völlig belanglos.

Tweet Nummer 777

Abschließend bleibt noch zu bemerken, dass das Wetter, im Gegensatz zu anderen Regionen Deutschlands, auch im weiteren Verlauf  eines Sonntags nicht würdig war! Völlig belanglos. Es ist ja Mittwoch.

Thema: Lebensgefühl | Kommentare (0) | Autor: