Erlesenes 2013

Gerade habe ich den Ulysses beendet — das ist doch ein guter Anlass, die Tradition der Leselisten fortzuführen.1

  • Jonas Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
  • Mark Twain: The Awful German Language
  • Terry Pratchett: Unseen Academicals (Discworld #37)
  • Richard David Precht: Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?2
  • Daniel Suarez: Daemon
  • Daniel Suarez: Freedom
  • Walter Moers: Die Stadt der träumenden Bücher (Zamonien #4)
  • Jasper Fforde: The Well of Lost Plots (Thursday Next #3)
  • Arthur Conan: The Adventures of Sherlock Holmes (Sherlock Holmes #3)
  • Richard Mason: Us
  • Any Rand: Atlas Shrugged3
  • Jasper Fforde: Something Rotten (Thursday Next #4)4
  • Terry Pratchett, Stephen Baxter: The Long Earth
  • Derek Landy: The Maleficient Seven
  • Jonathan Swift: Gulliver’s Travels
  • Thomas Cathcart & Daniel Klein: Plato and Platypus Walk into a Bar5

Wie immer bin ich gern bereit, bei einem angemessenen Getränk über dieses oder jenes Buch zu reden.

  1. Damit wenigstens etwas in diesem Blog weiter geht. xD []
  2. Immer einer mehr … []
  3. Ich kann dem Objektivismus in der dort beschriebenen Form nicht vollständig zustimmen, aber hin und wieder möchte ich rufen: Da, guckt! []
  4. Die Thursday-Next-Serie kann ich nur empfehlen! []
  5. Philosophie-Witze mit Erklärung. []

Tags »

Autor:
Datum: Tuesday, 10. February 2015 17:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Lebensgefühl, Literatur

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Comments links could be nofollow free.